+49 (0) 251 23948-0 info@carit-automotive.de

Neues Sensorprinzip zur NOx Messung

In den letzten Jahren wurde es durch die sich ständig verschärfenden Abgasgrenzwerte immer schwieriger, wirtschaftlich die Stickoxid-
Emissionen (NOx-Emissionen) sicher zu erfassen. Sechs mittelständische Unternehmen und Forschungseinrichtungen entwickeln daher gemeinsam einen neuartigen NOx-Sensor zur Anwendung an Dieselmotoren mobiler Arbeitsmaschinen.

Die Entwicklung basiert auf einer elektrochemischen Zelle, die durch ihren vereinfachten Aufbau schnelle Ansprechzeiten ermöglicht und dabei Querempfindlichkeiten vermeidet. Mit dem Sensorprinzip lassen sich Abgasnachbehandlungssysteme effizienter regeln und auch zukünftige strenge Abgasnormen sicher einhalten. Hierzu wurde in der Ausgabe 03/2016 ein Artikel in der ATZ Offhighway publiziert.

 

Neues Sensorprinzip zur NOx Messung ATZ Offhighway: PDF Download

Aktuatoren

Tester für mit Unterdruck beaufschlagte Aktuatoren

Tester für mit Unterdruck beaufschlagte Aktuatoren

Fahrer-Assistenzsysteme

Anhänger Assistenzsystem

In Zusammenarbeit mit der Universität Koblenz-Landau wurde ein Rückfahrassistenzsystem zur Unterstützung der Rückwärtsfahrt von Fahrzeugen mit Anhänger – basierend auf einer visuellen Mensch- Maschine Schnittstelle – entwickelt. Das System ist zur Nachrüstung bestimmt und zwar unabhängig vom Fahrzeug- und Anhängermodell.
Viele Fahrer, die die Autofahrt mit einem Anhänger vorwärts problemlos beherrschen, sind bei der Rückwärtsfahrt sehr unsicher und können somit das Gespann nicht verkehrssicher führen. Wesentliche Gründe hierfür:

  • Die Lenkbewegung muss bei der Rückwärtsfahrt spiegelverkehrt zur Fahrtrichtung erfolgen, was leicht zu einem ‚Knoten im Gehirn‘ führen kann. Der Einfluss der Lenkradbewegung ist nicht sicher erkennbar und vorhersagbar.
  • Rückwärtsfahrende Gespanne stellen ein instabiles System dar. Bei zu starkem Einschlag des Lenkrades stellt sich der Anhänger durch die unterbrochene Kraftachse quer zur Fahrtrichtung und kann nur durch eine erneute Vorwärtsfahrt wieder ausgerichtet werden.

Das Entwicklungsziel war ein Assistenzsystem, das auch ungeübten Fahrern eine sichere und gezielte Rückwärtsfahrt mit einem Starrdeichselanhänger ermöglicht, indem es die Trajektorien (Fahrwege) in das Ist-Bild der am Anhänger angebrachten Rückfahrkamera auf dem mobilen Ausgabegerät einblendet. Der Fahrer kann so bei langsamer Rückwärtsfahrt oder sogar im Stillstand den Lenkeinschlag und den voraussichtlichen Fahrweg des Anhängers am Bildschirm kontinuierlich überprüfen und korrigieren.

Datenlogger mit Fernabfrage

Weltweit zu jeder Zeit wissen, was läuft. Das System erlaubt eine globale Datenfernabfrage zu Betriebszuständen. Das erfolgt entweder über das nahezu überall verfügbare GSM-Netz oder über das Internet. Möglich sind manuelle Abfragen sowie automatische Übertragungen aber vor allem auch direkte Alarmierungen. Neben Kontroll- und Steuerungsfunktionen wird durch GPS zusätzlich ein modernes und günstiges Flottenmanagement ermöglicht.

Datenlogger Fernabfrage
Fernabfrage Portal